cHRISTIANE EWALD • Thüringen - Berlin

Supervision • Coaching

Systemisch • Lösungsorientiert • Traumasensibel

jede veränderung beginnt mit dem ersten schritt

Supervision

coaching

   Arbeitszeit ist Lebenszeit   

Supervision sowie Coaching haben die Professionalisierung beruflichen Handelns zum Ziel. Das wichtigste Instrument ist die Reflexion von Arbeitssituationen.

Reflexion bedeutet einen Raum zu schaffen, der einer einzelnen Person oder einem Team ermöglicht, sich zu sortieren, zu erden und zu fokussieren.

 

Beide Formate tragen erheblich zur Stärkung der psychischen Gesundheit bei und dienen somit als Bournout-Prophylaxe.

•••

HANDLUNGSFOKUSIERTES KURZZEITCOACHING

Ein Angebot für arbeitssuchende Fach- und Führungskräfte sowie Akademiker*innen

Traumasensible Fallsupervision

   Alles verhalten macht sinn

Kinder mit schwierigen Biographien sind in ihrem Verhalten oft schwer zu verstehen.

 

   Ein Angebot für die Jugendhilfe

.

Die traumasensible Fallsupervision versucht schwieriges Verhalten von Kindern im Kontext der traumapädagogischen Perspektive zu verstehen, um so Handlungsspielräume zu eröffnen. Der systemische Blick hilft, Angehörige und Bezugspersonen einzubinden, um so ganzheitlich und nachhaltig Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

 •••

WORKSHOP:

TRAUMASENSIBLE FALLSUPERVISION

Dieses Angebot ist als Einführung in die traumaorientierte Fallsupervision zu verstehen.  

Über mich

DIE WÜRDE DES MENSCHEN SOLLTE UNANTASTBAR SEIN

Mittlerweile sammele ich seit 30 Jahren Berufserfahrung in verschiedenen sozialen Bereichen der Jugendhilfe.

 

Der systemische Konstruktivismus und Traumpädagogisches Basiswissen  bilden die Grundlagen meiner Arbeitsweise.

 

Handlungsspielräume zu erweitern indem Perspektiven reflektiert werden, um so handlungsfähig zu bleiben oder zu werden, sehe ich als Kernaufgabe meiner Beratung.